15. DUBAI-CUP 2020

Das größte Hallenfußballturnier Deutschlands


sponsored by:

Tag 4 – E-Junioren

JFC Gera siegt bei erstem Dubai-Cup der E-Junioren

 
Nachdem am Samstag die D-Junioren den Dubai-Cup mit den meisten Teams spielten, rückten heute die E-Junioren nach. Statt 36 Teams spielten in der ersten Endrunde heute zwar nur 30 Mannschaften gegeneinander, ein attraktives Turnier wurde aber dennoch geboten. Der JFC Gera kristallisierte sich als Sieger heraus.

Dresdens größte Hallenturnierserie wurde am Sonntag fortgesetzt. Beim Turnier der E-Junioren gewann der JFC Gera, dicht gefolgt von dem TSV Rudow und zwei Mannschaften von Soccer for Kids Dresden. Die drei Clubs, die als Stammgäste beim Dubai-Cup gelten, lieferten sich ein spannendes Halbfinale, in dem sich Gera und Rudow für das Endspiel qualifizierten. Dort setzten sich die Thüringer mit 3:1 durch.

Bereits in der Gruppenphase ahnten viele Zuschauer, dass diese vier Teams den Turniersieg unter sich ausmachen werden. Gera, Rudow und beide Vertretungen von SfK gewannen ihre Anfangsgruppen ungeschlagen, auch in der Zwischenrunde ließen sich die Teams nicht stoppen. Im Halbfinale besiegte der TSV Rudow dann die U11 von Soccer for Kids, die U10 der blau-weißen Dresdner musste sich dem JFC Gera geschlagen geben. So kam es im Spiel um Platz Drei zu einem mannschaftsinternen Duell bei Soccer for Kids, das die U10 für sich entschied.

„Das Turnier war fußballerisch auf einem hohen Niveau. Der Kampf um den Sieg war sehr spannend, da alle Teams im Halbfinale realistische Chancen auf einen Erfolg hatten. Aber auch die Teams, die nicht um den Titel mitspielten, hatten viel Spaß bei diesem Turnier. Einige Trainer meinten zu mir, das Turnier wäre ihr Highlight der Saison gewesen. Das macht mich stolz“, sagte Turnierorganisator Matthias Schulz.

Auch dieser Dubai-Cup war gespickt mit Mannschaften, die national für ihre gute Jugendarbeit bekannt sind. Clubs wie der SC Borea Dresden, der Chemnitzer FC oder eben Soccer for Kids, JFC Gera und der TSV Rudow haben sich mit ihrer Förderung junger Spieler einen Namen gemacht und lieferten sich ein ausgeglichenes Duell. „Ich hatte eine hohe Erwartungshaltung gegenüber diesen Teams, schließlich sind sie bekannt für ihre gute Jugendarbeit. Diese haben sie aber übertroffen, ich bin begeistert von dem Fußball, der gespielt wurde und glaube, dass der eine oder andere Spieler eine große Karriere im Fußball vor sich hat“, erklärte Matthias Schulz.

Wie bei allen bisherigen Dubai-Cups wurde auch am Sonntag von den Trainern ein Allstar-Team gewählt. Dieses setzt sich zusammen aus dem Torschützenkönig, dem besten Torhüter und den drei besten Spielern. Soccer for Kids war in dieser Liste zwei Mal vertreten, zudem wurde je ein Spieler vom Post SV Dresden, den Kickers Markkleeberg und dem TSV Rudow gewählt.

Im Vorfeld des 15. Dubai-Cups meldeten sich so viele Teams in der Altersklasse der E-Junioren an, dass ein zweites Turnier in dieser Altersklasse organisiert wurde. Dieses findet am 18.01.2020 statt. Ein ähnliches Szenario gab es bei den D-Junioren, deren zweites Turnier startet am 19.01.2020 in der Sachsenwerk Arena Dresden.

 

Weitere Informationen

Top-5 Teams der E-Jugend:

  1. JFC Gera
  2. TSV Rudow
  3. Soccer for Kids Dresden U10
  4. Soccer for Kids Dresden U11
  5. SV Germania Schöneiche

Besondere Auszeichnungen der E-Jugend:

  • Torschützenkönig: Max Lucius Ulrici (Kickers 94 Markkleeberg, 18 Tore)
  • Bester Spieler: Valentin Rebelo (Soccer for Kids Dresden U10)
  • Bester Torwart: Bennet Rühmann (TSV Rudow)
  • Allstar Team: Paul Helmert (Soccer for Kids Dresden U11), Lennox Willkommen (Post SV Dresden I)

Vielen Dank für die Fotos!!!

  • Reimar Tiesler (JFC Gera)
  • Kevin Adamski (TSV Rudow 1888)
  • Alcino Rebelo (Soccer for Kids Dresden)

 Ansprechpartner Medien

Matthias Schulz | Tel. 0351-2053828 | E-Mail matthias.schulz@sachsenwerkarena.de

Oscar Jandura | Tel. 0152 / 55760009 | E-Mail ojandura@gmail.com
 

Call Now Button