Jetzt für den DUBAI-CUP anmelden

DUBAI–Cup 2018 – TURNIERBESTIMMUNGEN

Der BFC Dresden e.V. (Veranstalter) richtet in der Sachsenwerk Arena Dresden den DUBAI CUP 2018 („Turnier“) aus. Die Teilnahme hieran setzt voraus, dass die teilnehmenden Vereine die nachfolgenden Bedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Fußballvereine und Verbände, die Mitglied im Deutschen Fußballbund (DFB) sind. Die Vereine entsenden Mannschaften zum Turnier. Diesen Mannschaften dürfen nur Spieler angehören, die zum Zeitpunkt des Turniers Mitglied im entsendenden Verein sind und für die entsprechende Altersklasse beim dazugehörigen Verband gemeldet sind. Darüber hinaus kann der Veranstalter die Teilnahme von Vereinen aus befreundeten Verbänden zulassen.

Aufsichtspflicht

Jede Mannschaft muss von einer volljährigen Person begleitet werden, die ihrerseits Mitglied in dem entsendenden Verein ist. Diesen Mannschaftsleiter trifft die Aufsichtspflicht für die minderjährigen Spieler in seiner Mannschaft. Weder die Veranstalter oder Dritte, derer sich die Veranstalter zur Durchführung des Turniers bedienen, übernehmen selbst eine Aufsichtspflicht.

Änderungen

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, den Ablauf des Turniers auch kurzfristig zu ändern, wenn dies aus organisatorischen Gründen erforderlich ist. Die Veranstalter werden sich dabei um eine Abstimmung mit den von einer Änderung betroffenen Vereinen oder ihren Mannschaften bemühen.

Ausschluss

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, selbst oder durch Dritte, derer sie sich zur Durchführung des Turniers bedienen, einen teilnehmenden Verein, eine Mannschaft oder einen einzelnen Spieler aus wichtigem Grund, insbesondere wegen Störung des Turniers oder Missachtung des Turnierreglements, von dem Turnier auszuschließen.

Haftungsausschluss

Die Veranstalter und Dritte, derer sich die Veranstalter zur Durchführung des Turniers bedienen, haften dem Verein, der Mannschaft oder dem Spieler gegenüber nur im Fall grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens, das zu einem Schaden führt. Für leichte Fahrlässigkeit haften weder die Veranstalter noch Dritte, derer sich die Veranstalter zur Durchführung des Turniers bedienen, sofern sie sich nicht auf Verhaltensweisen bezieht, deren Verletzung in typischer Weise eine Gefährdung von Leben, Körper oder Gesundheit eines Spielers herbeiführen kann.

Jeder Verein ist für sein Eigentum bzw. das Eigentum der Spieler seiner Mannschaften verantwortlich.  Die Veranstalter und Dritte, derer sich die Veranstalter zur Durchführung des Turniers bedienen, haften nicht für Diebstahl, Verlust oder sonstiges Abhandenkommen von Wertgegenständen während des Turniers.

Der Nutzer verpflichtet sich, den ihm zur Nutzung übergebenen Nutzungsgegenstand pfleglich zu behandeln und vor Schaden zu bewahren. Insbesondere werden alle Teilnehmer zu einem sparsamen Umgang mit Strom, Wasser und Gas (Heizung) angehalten.

Alle Turnierteilnehmer werden auch besonders auf die Einhaltung der Parkordnung hingewiesen.

Allgemeine Hinweise

Die am Turnier teilnehmenden Vereine, deren Mannschaften, Spieler, Betreuer und Fans verpflichten sich, allen Weisungen der Veranstalter und Dritter, derer sich die Veranstalter zur Durchführung des Turniers bedienen, Folge.

DUBAI– Cup 2018 – TURNIERREGELN

Die Turniere werden nach den Regeln des Sächsischen Fußballverbandes ausgetragen.

Alle Spiele werden von ausgebildeten Schiedsrichtern geleitet. Die Entscheidungen der Schiedsrichter sind verbindlich.

Der Mannschaftsleiter eines jeden Teams liefert vor Beginn des Turniers seine Meldeliste mit allen eventuell zum Einsatz kommenden Spielern bei der Turnierleitung ab. Nachmeldungen nach dem ersten Spiel sind nicht mehr möglich.

Die Spieldauer beträgt je nach Altersklasse und Teilnehmerzahl zwischen 8 und 12 Minuten.

Wenn vor Spielbeginn der Schiedsrichter wegen ähnlicher Farbe der Trikots auf einen Wechsel der Trikots besteht, muss die erstgenannte Mannschaft mit Ersatztrikots spielen.

Die erstgenannte Mannschaft eines jeden Spieles hat Anstoß.

Pro Team sind maximal 12 Spieler spielberechtigt. Das Auswechseln von Spielern darf nur im Bereich der Auswechselbänke erfolgen. „Fliegender Wechsel“ und Wiedereintritt sind gestattet. Das Betreten oder Verlassen des Spielfeldes an einer anderen Stelle als im Bereich der Auswechselbänke, ist als falscher Spielerwechsel anzusehen und wird mit einem indirekten Freistoß für die gegnerische Mannschaft geahndet.

Der Schiedsrichter kann folgende persönliche Strafen gegen Spieler aussprechen:

Gelbe Karte:                                      Verwarnung

Platzverweis auf Zeit:            Zweiminutenstrafe

Rote Karte:     Endgültiger Feldverweis und Ausschluss für das gesamte Turnier

Wenn eine Mannschaft ohne wichtigen Grund nicht rechtzeitig oder gar nicht zum Turnierspiel antritt, wird das jeweilige Spiel für die betreffende Mannschaft mit 0 Punkten und 0:2 Toren gewertet. Wird das Spiel durch Verschulden einer der beiden beteiligten Vereine abgebrochen, so erhält die Mannschaft des schuldigen Vereines keine Punkte aus dem Spiel. Dem Gegner wird das Spiel bei einem Unentschieden oder einem für Ihn negativen Spielstand mit 3 Punkten und 2:0 Toren gewertet. Ist das bis zum Abbruch erzielte Torverhältnis für ihn günstiger, so ist dieses zu werten. Wird das Spiel durch Verschulden beider beteiligter Vereine abgebrochen, so erhält keine Mannschaft die Punkte zugesprochen. Das Spiel wird für beide Mannschaften mit 0 Punkten und 0:2 Punkten gewertet.

Falls 2 oder mehrere Mannschaften in ihrer Gruppe nach Abschluss der Spiele punktgleich sind, entscheidet

Erstens die Tordifferenz, Zweitens die Anzahl der geschossenen Tore, Drittens das Spiel gegeneinander. Falls dadurch keine Entscheidung gefallen ist, erfolgt ein Strafstoßschiessen.

Platzierungsspiele: Falls die Spiele unentschieden ausgehen, entscheidet ein Strafstoßschiessen.

Über die nicht in den Turnierregeln vorgesehenen Ereignisse entscheidet die Turnierleitung.

Der Turnierveranstalter haftet nicht für Sachbeschädigungen bzw. das Abhandenkommen von Besitztümern der Teilnehmer.

Jetzt für den DUBAI-CUP anmelden